einmal Pyri
          
      immer Pyri

Pyrenäenberghunde vom Ehrenberger Hof  
                               der Pyrenäenberghund wir züchten ihn mit Herz und Verstand 
Wir wünsche Euch da draußen in der großen weiten Welt einen wunderschönen, sonnigen und gemütlichen Sonntag. Hattet Ihr auch so eine tolle Woche? Bestimmt und, wenn nicht, schaut Euch die Foto´s an und genießt mit uns unsere Süßen. Schiebt die Schleier der Traurigkeit und des Winterblues beiseite und genießt das Erwachen der Natur, hört das Singen der Vögel und schaut mit uns nach vorn. Unsere Woche war wieder wunderschön. Cooper hat für sich eine Frühjahrs-Kneippkur begonnen - er geht jetzt jeden Tag in seinen Alpaka-Wassertümpel. Yara war endlich mal wieder in der Hundeschule und hat da ihre Sache sehr gut gemacht. Wenn unser Hexenfegel will, dann kann die auch echt gut mitmachen. Ein Pyrenäenberghund muss eben nur wollen und nicht nur können :-). Natürlich wurde gekuschelt, gestreichelt, geschmust und auch viel getobt und gerannt. Jeder Tag wurde in vollen Zügen genossen. Burzel mischt sich natürlich abends immer mit unter seine Pyrenäenberghundfreundinnen Yara und Sissi - er liebt beide so sehr. So Ihr Lieben da draußen - wir schicken ganz liebe Frühjahrssonnengrüße in die ganze Welt zu Euch und genießt das Leben, die Sonne und erfreut Euch auch an den keinen Dingen im Leben.
  • K800_20240303_100952
  • K800_2024-02-27-17-35-22-875
  • K800_2024-02-28-17-50-08-686
  • K800_2024-03-02-15-50-19-521
  • K800_2024-02-28-18-00-25-133
  • K800_2024-02-28-17-58-16-731
  • K800_2024-02-29-17-52-33-687
  • K800_2024-02-28-18-38-07-515
  • K800_2024-02-28-18-03-45-048
  • K800_20240226_160423
  • K800_20240228_155310(0)
  • K800_20240228_155325
  • K800_20240228_160605
  • K800_20240229_160242
  • K800_20240226_152610
Burzel und seine Yara
Auch ohne Babies lieben wir Yara
Manchmal läuft es anders als man denkt und trotzdem sind wir dankbar, dass wir sie haben. Es gibt immer diese Momente, die braucht man nicht. Aber dann sagt man sich, egal - es gibt Schlimmeres. Was ist passiert? Oder anders warum schreiben wir das jetzt und lassen es nicht einfach geheim? Weil auch das zur Zucht gehört und, wie auch bei Menschen, die Natur immer mal nicht so mitspielt, wie wir es uns wünschen. Um in die Zucht zu gehen, muss ein Zuchthund auf mehrere erblich bedingte Krankheiten geröntgt werden. Wir hatten schon am Gangbild der Süßen so einen Verdacht, sie hüpfte wie ein Osterhäschen die Treppe runter. Hätten wir das alles nun unter den Tisch fallen lassen sollen? Heimlich tun und nicht drüber reden? Was erfinden, warum wir nie mit Yara auf Ausstellungen gehen, obwohl sie bildschön ist? NEIN - wir stehen für Ehrlichkeit und Offenheit und auch das gehört nun einmal dazu. Es gibt so Beispiele, da verschwinden solche Tiere einfach von der Homepage oder einfach aus der Zuchtstätte - sie sind ja dann nicht mehr "rentabel" - bei uns nicht. Yara stammt nicht aus unserer Zucht, mit ihr sollte neues Blut in die Zuchtstätte kommen, sie war für Cooper gedacht. Niemand kann immer alles ausschließen - auch, wenn die Elterntiere gesund sind, auch da kann die Natur anderes denken, als der Mensch es in seiner "Forschung über die Genetik" so vorgibt. Yara unser kleiner, süßer Hexenfeger - ja die Maus hat es nun seit dieser Woche auch noch schriftlich vom Gutachter - die Süße leidet - nein, sie leidet noch überhaupt nicht. Sie hat eine D-Hüfte (mittelschwere HD). Ihr werdet sie trotzdem immer bei uns und mit uns sehen - nur eben nie auf einer Ausstellung oder nie als werdende Mami. Stört uns das? Es macht uns traurig, aber sie gehört dazu und sie wird, wenn es nötig wird, alle möglichen Therapien und Behandlungen bekommen. Sie wird immer ein Teil vom Rudel bleiben und Euch weiterhin mit ihren Steichen zum lächeln bringen. Weil, bei ihr ist es, wie bei einem Menschen - nicht immer ist alles perfekt - aber ist es deshalb weniger wert? Wir lieben sie so wie sie ist.

Ab und an mache ich auch etwas Werbung für unser Buch über Fin. Wer jetzt denkt, wir verdienen damit richtig viel Geld - wer das denkt, sollte erst einmal sein Gehirn einschalten. Warum ich das so krass sage, weil vor kurzem doch wirklich jemand in den Social Media auf die Idee kam, wir werben, weil wir damit Geld verdienen. Dafür, dass es das Buch gibt, mussten wir schreiben und zahlen jährlich eine Gebühr. Es ist nie als Werbung in dem Sinne des "Geldverdienens" gedacht - wir haben das Schreiben als Therapie für uns genutzt und möchten, wenn wir es, natürlich mit Verlinkung, posten, nur zeigen, wie wir damit umgegangen sind. Vielleicht hilft es ja. Nicht immer alles ist auf Profit und Geldmacherei aus - aber so weit denken viele Menschen einfach nicht. Traurig aber leider war.

weil es soooooooo schöne ist - Cooper und sein Herrchen

 Wie Cooper auf die Frage - welche Liege er abgeben möchte reagiert ist so süß - schaut selbst das Video

Burzel und Yara oder Yara und Burzel -die gibt es im Haus nur im Doppelpack
Hier noch die Fotos der letzten Woche im alten Jahr. Wir waren an Heilig Abend im Pflegeheim bei meinem Dad - dieses Mal war Ivy mit und verzauberte alle. Hier seht Ihr einen kleinen Ausschnitt - so einfach geht Glück.


Ach und noch was - wir müssen mal wieder was an die loswerden, die denken, man kann mit uns als Züchter handeln :-(
Da bekommen wir ehrlich ab und an Anrufe und die Nachfrage nach einem Welpen - alles gut und jeder Züchter freut sich über das Interesse und die Nachfragen. ABER - wenn dann solche Fragen - gleich bei Satz zwei oder drei kommen - "was kostet bei Ihnen denn ein Welpe?" - logisch das will man schon mal wissen - ABER für uns ein absolutes NO GO - wenn dann jemand sagt "wir brauchen keine Papiere - wäre es dann billiger?" - Was geht nur in solchen Leuten vor? Ohne Papiere - sollen wir die Ahnentafel einbehalten - ja gern - dann wäre der Preis für einen Welpen genau 25 Euro billiger. Finden die das dann immer noch toll? Warum nur 25 Euro - weil so viel zahlen wir für das Ausstellen so einer Ahnentafel an den Klub. Die anderen Kosten z.B. Tierarzt, Wurfabnahme, Impfen, den Chip setzen, die Kontrollen der Mutterhündin, die Sozialisierung, Futter und alles, was noch so anfällt bleibt bestehen. Bei uns werden nämlich nicht zwei Hunde - ups mal so zusammengelassen um dann zu sagen "ja, einmal möchten wir, dass sie Welpen bekommt" oder "das ist doch besser so - wegen Krebs" - Solchen Schwachsinn bekommt man von Leuten, die - ich sag mal lieber nicht, was ich denke - nur eins - Tipp von uns - lesen bildet. Es gibt auch bei manch einen "Ups-Wurf" bestimmt Menschen, die sich dann mit Liebe und Hingabe um alles kümmern. ABER es gibt auch die, die ab und an einen "Ups-Wurf" haben - die, die merken, hallo da kommt ja echt Geld bei rein. Das macht die Hündin allein, Stall - etwas Stroh, Futter und nach gut 8 Wochen findet sich schon ein "Dummer" der diese armen kleinen Hunde "rettet" - und, wenn das einmal super klappt, dann geht das auch bestimmt beim nächsten und übernächsten mal. So lange die Nachfrage da ist und so lange es genug Menschen gibt, die erst anfangen zu denken, wenn ihr ach so süßer kleiner Welpe, krank wird, puppertiert oder man anderweitig Probleme und Sorgen hat - spätestens dann merkt man - wen kann ich fragen, weil ein guter Züchter, der seine Tiere liebt, der wird spätestens dann für Sie da sein, wird sie immer begleiten und bestimmt nie mit Sorgen oder Nöten allein lassen. Wir vom Ehrenberger Hof sagen immer "Uns gibt es dazu" bedeutet - wir sind immer für unsere Welpenkäufer da - "uns gibt es eben dazu" .Sorry, dass musste mal gesagt werden!
Wir besuchen meinen Dad zum 88. Geburtstag im Pflegeheim und Yara kommt als tierischer Begleiter mit.
Hier könnt Ihr sehen, wie Yara versucht Burzel sanft zu vertreiben :-)
Cooper und sein Jens - die abendliche Kuschelzeit ist ein "Muss"

Cooper im Kuschelglück - sein abendliches Ritual

Carlo vom Ehrenberger Hof - was für ein Kerl
 Wir möchten dem Carlo vom Ehrenberger Hof ganz herzlich zu seinen beiden super Ergebnissen bei der Ausstellung in Argelès-Gazost (Frankreich) beglückwünschen. Er war mit seinem Kumpel Boomer, seinem Frauchen der Petra da und wurde dort mit ganz vielen anderen Pyrenäenberghunden präsentiert und durfte sich dem strengen Blick der Richter zeigen - Carlo vom Ehrenberger Hof bekam an beiden Tagen das Prädikat "Excellent". Wir sind so mega stolz auf Carlo, sein Frauchen Petra und auch auf Sylvia die diesen hübschen Kerl so super präsentiert hat.
  • K800_2023-09-23-17-34-22-150
  • K800_Carlo
  • K800_facebook_1695483860004_7111374735950369822
  • K800_IMG-20230923-WA0002
  • K800_IMG-20230923-WA0003

Der erste Blogbeitrag von meiner Deutschlandtour ist fertig - klickt einfach hier drauf und da geht´s zum Ausflug zu und mit Romi vom Ehrenberger Hof, dem Schatzi Nero, dem Yukon und der Skadi und ihrer Familie

Hier einmal ein Teil von jedem Besuch - Gestartet wird bei Romi und ihren Lieben. Wiedersehensfreude immer riesengroß. Wir machten einen kompletten Mädelsausflug - mit lecker Eis und danach bin ich seit über 20 Jahren mal wieder Rad gefahren - war super schön. @Andrea, dass machen wir mal wieder.
  • K800_IMG-20230827-WA0006
  • K800_IMG-20230827-WA0058
  • K800_20230826_114132
  • K800_20230826_135131
  • K800_2023-08-26-19-04-26-525
  • K800_IMG-20230827-WA0007
  • K800_IMG-20230827-WA0016
  • K800_IMG-20230827-WA0057
  • K800_IMG-20230827-WA0037
  • K800_IMG-20230827-WA0034
  • K800_IMG-20230827-WA0030
  • K800_20230826_150147
  • K800_20230826_150401
  • K800_IMG-20230827-WA0025
 Weiter ging es zu Eska und ihren Lieben - da durfte ich zwei Tage übernachten und somit die Süße voll und ganz genießen.
  • K800_2023-08-27-21-38-41-719
  • K800_20230826_201333
  • K800_2023-08-27-21-22-37-252
  • K800_20230826_200220
  • K800_20230827_094638
  • K800_20230827_090201
  • K800_20230826_221348
  • K800_20230826_204718
  • K800_20230826_204646
  • K800_20230827_190113
  • K800_20230827_184848
  • K800_20230827_114421
  • K800_20230827_114419(0)
  • K800_20230827_114305
  • K800_20230827_194759
Wir treffen Emil mit Kumpel Bruno und seiner Familie und haben einen wunderschönen Tag mit traumhaften Wetter. Ich durfte lernen, Dortmund hat sogar schöne grüne Stellen. Den Nachmittag haben wir alle dann gemeinsam bei Eska und ihren Menschen verbringen dürfen.
  • K800_2023-08-27-21-26-51-230
  • K800_20230827_160817
  • K800_2023-08-27-21-33-45-903
  • K800_2023-08-27-21-28-21-189
  • K800_2023-08-27-21-31-30-972
  • K800_20230827_105925
  • K800_20230827_114234
  • K800_20230827_165848
  • K800_20230827_160921
  • K800_20230827_130605
  • K800_20230827_114315
  • K800_20230827_165917
  • K800_20230827_114114
  • K800_20230827_114121
  • K800_20230827_114335
Die Fahrt geht in Richtung Trier zu Aragón (jetzt Aron) und seiner Familie. Da flippte einer komplett aus als er merkte wer da zu Besuch kommt :-). Ich durfte mit seinen Menschen ganz hoch hinaus - musste meine Höhenangst besiegen und bekam dafür dann einen traumhaft schönen Blick auf die Saarschleife werfen.
  • K800_IMG-20230828-WA0014
  • K800_2023-08-28-16-43-08-731
  • K800_20230828_123433
  • K800_20230828_123456
  • K800_20230828_145639
  • K800_20230828_163406
  • K800_20230828_153551
  • K800_20230828_152537
  • K800_20230828_151359
  • K800_20230828_145703
  • K800_20230828_163528
  • K800_20230828_163549
  • K800_20230828_163604
  • K800_20230828_164331
  • K800_20230828_180445
Der nächste Tag beginnt gleich 9 Uhr bei Patou und ihrer Familie mit einem Spaziergang hoch hinaus mit Blick auf Trier und dann hinein ins Gewusel von Trier.
  • K800_2023-08-29-20-03-39-948
  • K800_20230829_141849
  • K800_20230829_155459~2
  • K800_20230829_145630
  • K800_20230829_102203
  • K800_20230829_104017
  • K800_2023-08-29-19-59-41-602
  • K800_2023-08-29-20-01-14-852
  • IMG-20230829-WA0021~3
  • K800_20230829_104706 (1)
  • K800_20230829_115146
  • K800_20230829_115614
  • K800_20230829_161800
  • K800_20230829_161731
Der nächste Morgen begann zeitig - ich hatte eine Fahrt von über 5 Stunden zu Ewok-Floki und traf einen wunderschönen und super lieben jungen Rüden.

 Mehr Videos findet Ihr immer auf unserem You Tube Kanal
Wilma genießt ihren Hundepool
Meine Männer - Wahre Liebe - "Cooper Du darfst jederzeit zu uns zurückkommen"  und es wurde Liebe

Unsere Pyrenäenberghunde sind keine "Modepüppen"  - sie sind Familienmitglieder, Freund, Kumpel und deshalb dürfen unsere Pyrenäenberghunde Hund sein und ihr Leben genießen. Hier ein Video mit Cooper und Yara beim toben und kuscheln im Heu - so sehen glückliche Hunde aus.
Unsere Kuschelzeit 


  • K800_20230625_132621~2
  • K800_20230629_124117
  • K800_20230630_082405(0)
  • K800_20230626_051840
  • K800_20230701_142234
  • K800_2023-06-28-10-33-53-114
  • K800_20230625_115210
  • K800_20230625_124015
  • K800_20230625_131615
  • K800_20230626_081612
  • K800_20230625_152613
  • K800_20230625_131649
  • K800_20230626_091907
  • K800_20230626_100444
  • K800_20230626_120312~2

Ivy im Glück - einfach genießen



 Wir haben ein wunderschönes Foto von Benny´s Menschen bekommen - Benny ist gerade mit seinen Lieben im Urlaub und genießt es total. Er ist ein wunderschöner Rüde.

 Das möchte ich Euch nicht vorenthalten - gerade lag Sissi in unserem Wohnzimmer und Burzel kam dazu - schaut selbst.


Ich habe mich getraut und über unser Leben mit Fin und vor allem unseren gemeinsamen Weg nachdem er an Krebs erkrankte, ein Buch geschrieben. Es war nicht einfach, hat mir aber sehr bei der Trauerarbeit geholfen. Selbstverständlich ist das Buch auch in den gängigen Online-Shops erhältlich. Immer im Herzen und nie vergessen - Fin unser erster Pyrenäenberghund 21.04.2012 - 10.05.2022 - Das Buch zu schreiben tat gut und es hat Fin und mich noch ein Stück enger verbunden.


Chocolat und die tausend Schutzengel - wir besuchen Coopers Schwester und sind so glücklich und stolz auf Chocolat und ihre Menschen - vielen lieben Dank, dass Ihr sie so liebt.

https://pyris-vom-ehrenberger-hof.blogspot.com/2022/08/chocolat-und-die-tausend-schutzengel.html 

So nun habe ich auch noch hier meinen kleinen Filz-Pyrenäenberghund mal versucht die einzelnen Schritte der Entstehung aufzuschreiben (einfach hier klicken)


Einfach nur Liebe - Cooper hilft uns so sehr - seine Art, sein Wesen tut so gut


Immer im Herzen und nie vergessen - Fin unser erster Pyrenäenberghund 21.04.2012 - 10.05.2022

  • 2022-05-06-19-31-10-311
 Wir haben uns mal wieder Gedanken gemacht

Gedanken - warum vom Züchter kaufen 

  • K1600_20220507_161333


  • K1600_2022-04-03-19-06-16-276
Fin darf die Zwergis besuchen

 

Für was eignen sich Pyrenäenberghunde - nur für die Herde? Nein, sie sind die idealen Seelentröster - wir züchten Pyrenäenberghunde für die Familie, sie sind Familienmitglieder von Anfang an ihres Lebens möchten es gern auch immer bleiben.

Unsere Süßen beim kuscheln - egal ob Katz oder Hund - hier wird mit jedem gekuschelt

Gemeinsam schmeckt es doch immer am besten

 

Auch das gibt es in unserem Leben.

 Mein Dad feierte am 04. November 2021 seinen 86. Geburtstag und hatte einen Wunsch - "lass uns an die Ostsee fahren". Manchmal sind die kleinen Dinge im Leben die, die glücklich machen. Unser Slogan war, "Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg". Hürden sind dafür da um sie zu überwinden, denn auch mit Demenz und einem Rolli, mir - die ohne jegliche Ahnung was auf sie zukommt (war auch gut so) und der Angst, ihn nicht mitnehmen zu dürfen, da im Heim gerade das Virus mit dem bösen Namen C... ist, diese Reise ganz spontan in Angriff nahm. Zum Glück war sein Test negativ und wir stürzten uns ins Abenteuer.

  • K1600_20211103_163943
  • K1600_20211104_115100
  • K1600_2021-11-05-17-02-28-243
  • K1600_20211105_114247
  • K1600_20211104_100501
  • K1600_2021-11-03-18-34-04-497
  • K1600_20211105_114055
  • K1600_20211104_115551
  • K1600_20211104_090534
  • K1600_20211104_121830
  • K1600_2021-11-06-06-54-49-506
  • K1600_20211105_085050
  • K1600_20211105_124759
  • K1600_20211106_072226
  • K1600_20211105_185948


Episoden die einfach schön sind 

Fin versteht gerade überhaupt nicht, warum Burzel einfach sein Futter verputzt :-)

 



Unser Cooper vom Ehrenberger Hof steht nun offiziell als Deckrüde zur Verfügung

             Besuch beim Bruder Carlo



 Heute wurde der Pyri-Pool mal anderweitig benutzt (und da sollen sie morgen geschoren werden :-) - Wilma geht baden

Wir haben uns mal Gedanken gemacht - einfach hier klicken und lesen 

     Fragen und Antworten zur Rasse Pyrenäenberghund

 Ich werde immer wieder gefragt - "Wie sind die so, die Pyrenäenberghunde - so vom Charakter - wie kann man sich das vorstellen?" Unsere Pyrenäenberghunde sind - ja, so wie wir Frauen :-) 

1. Wir hinterfragen den Sinn der Dinge, die Man(n) von uns will.

2. Finden wir etwas anderes gerade wichtiger - wird erst das erledigt.

3. Wir mögen Harmonie und möchten immer bei unseren Lieben sein.

4. Wir passen immer auf unsere Lieben auf - immer.

5. Wir sind nicht nachtragend - ABER - wir vergessen auch NICHTS.

Auf unserem Pyrenäenberghunde vom Ehrenberg YouTube Kanal gibt es viel zu sehen - wird auch immer aktuell gehalten 

  • K1600_original_960f7a60-1074-49d2-81f2-d7f840858b96_20210607_120151
  • K800_20170721_173059

Fin Du bleibst immer im Herzen

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram